Massener Str. 24 | 59423 Unna | Öffnungszeiten: Mo-Fr 10:00 -18:30 Uhr - Sa 10:00 - 17:00 Uhr - Tel. 0 23 03 / 96 81 21 | Facebook

Rezepte mit Rindfleisch und Senf

 

Altbier - Rindergulasch

Zutaten

  • 750 g Rinderfilet
  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Möhren
  • 2 Essiggurken (á ca. 35 g)
  • 2 Stangen Porree (ca. 320 g)
  • 3 EL Öl
  • 3 TL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Altbier (z. B. Schlösser Art)
  • 1 Becher Schlagsahne (200 g)
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 1-2 EL dunkler Soßenbinder
  • 1 Prise Zucker
  • nach Belieben Kerben zum Garnieren

Das Fleisch mit kaltem Wasser waschen und anschließend mit Küchenpapier trocken tupfen. Dann das Fleisch mit dem Senf bestreichen und in Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Möhren putzen, waschen und in feine Würfel schneiden. Die Gurken in Scheiben schneiden. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Öl in einem Schmortopf erhitzen, Fleisch darin unter Wenden gut anbraten. Zwiebeln, Möhren, Porree und Gurken zufügen und kurz mit anbraten. Nun alles mit Brühe, Bier und Sahne ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Gulasch zugedeckt ca. 15 min köcheln lassen. Dann den Gulasch im offenen Topf aufkochen lassen, Soßenbinder einrühren, nochmals aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Dazu z. B. Kartoffelpüree servieren.

Altbiergulasch

Zutaten

  • 600 g Rindergulasch
  • 100 g geräucherter Speck
  • 2 Zwiebeln
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Flasche Altbier
  • 2 EL Altenburger scharfer Senf
  • 1 l Fleischbrühe
  • 3 Tomaten
  • 2 Möhren
  • 100 g Sauerkraut
  • 2 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2-3 Pimentkörner

Den Speck klein schneiden, die Zwiebeln schälen und hacken. Die Tomaten häuten und vierteln, die Möhren schälen und raspeln. Den Rindergulasch scharf in Butterschmalz anbraten. Die kleingehackten Zwiebeln und den Speck zugeben und glasig dünsten. Senf und Tomatenmark beifügen und kurz mit anschwitzen. Das Mehl darüber stäuben, mit Altbier ablöschen und Gewürze zugeben. Stark köcheln lassen, bis das Altbier sich auf die Hälfte reduziert hat, dann mit Brühe aufgießen. Tomaten und Möhren hinzugeben und bei mittlerer Temperatur ca. 1 Stunde kochen lassen, gelegentlich umrühren. Mit Pfeffer, Paprika und Salz abschmecken. Lorbeer und Piment entfernen. Einen besonderen Pfiff erhält der Altbiergulasch, wenn man Sauerkraut 10 min vor Ende der Garzeit beifügt. Dazu Salzkartoffeln, Knödel oder nur ein frisches deftiges Mischbrot servieren.

Gespicktes Rinderfilet

Zutaten

  • 1 Rinderfilet
  • Knoblauchzehen
  • fetter Speck (5-6 mm Scheiben)
  • Altenburger Französischer Senf Dijon Art
  • kleine Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer
  • Butter

Das Filet ringsherum im Abstand von ca. 1 cm abwechselnd mit Knoblauch und Speckstiften spicken, dabei soll beides etwas herausstehen. Das Filet großzügig mit Senf einstreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit etwas Butter belegen und auf dem Bratrost in den Backofen schieben. Darunter eine mit Öl bepinselte Pfanne stellen und in diese die halbierten Zwiebeln geben. Das Fleisch ca. 45 min bei 180 °C braten. Das Rinderfilet soll außen schön braun und innen rosig sein. Dazu Kartoffelgratin servieren.

Rinderrouladen mit Hackfleischfüllung

Zutaten

  • 4 Rouladen von Rind
  • Altenburger scharfer Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Paprika
  • 2 saure Gurken
  • 200 g Hackfleisch
  • 1 Ei
  • Paniermehl

Die Rouladen abwaschen, mit Senf bestreichen und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Die Gurken vierteln und auf die Rouladen legen. Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen, das Ei und etwas Paniermehl unterkneten. Die Masse auf den Rouladen verteilen, eindrehen und mit einem Holzspieß befestigen. In einer Pfanne braun anbraten, mit Wasser ablöschen und auf kleiner Flamme ca. 2 Stunden garen lassen. Die Soße binden und mit Gewürzen und Senf abschmecken.

Ochsenkotelett mit Zwiebel-Senf-Kruste

Zutaten

  • 4 dicke Scheiben Ochsenkotelett
  • Salz, Pfeffer
  • Öl
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • je 1 Zweig Thymian, Rosmarin, Majoran
  • 4 Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Französischer Senf Dijon Art
  • 1 EL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 4 Toastbrotscheiben
  • 2 Eier
  • 1 Bund Petersilie

Die Ochsenkoteletts mit Salz und Pfeffer würzen und in heißem Öl anbraten. Die Schalotten, Knoblauch und Kräuter klein hacken, zugeben und alles zusammen in einer ofenfesten Pfanne im Backofen bei 160 °C ca. 18 min braten. Für die Kruste die Zwiebeln in Würfel schneiden und in der Butter goldgelb braten. Die Zwiebelwürfel zusammen mit den beiden Senfsorten in eine Schüssel geben. Das Toastbrot ohne Rinde in kleine Würfel schneiden und mit den Eiern und der geschnittenen Petersilie unter die Zwiebel-Senf-Mischung rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mischung auf das gegarte Fleisch geben und ca. 5 min bei starker Oberhitze gratinieren. Dazu passt ein winterlicher Blattsalat.

Rindergulasch mit Wirsingstreifen

Zutaten

  • 600 g Rinderfilet
  • 200 g Tomaten
  • ca. 600 g Wirsing
  • 100 g Zwiebel
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 125 g Crème double
  • 50 g Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Pinienkerne
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 EL Butter
  • 40 ml Cognac
  • 100 ml Rotwein
  • 100 ml Brühe
  • 1 TL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 2 TL Altenburger Bauernsenf
  • Zucker
  • 100 g geschlagene Sahne
  • 1 TL frische Kräuter der Provence

Von den Tomaten den Strunk entfernen und die Haut kreuzweise einritzen. Für 5-10 Sekunden in kochendes Wasser legen, dann in Eiswasser abschrecken und die Haut abziehen. Die Tomaten vierteln, entkernen und würfeln. Den Wirsing vierteln, waschen und in feine Streifen schneiden. Dann Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Wirsingstreifen tropfnass zugeben und zugedeckt ca. 20 min bei schwacher Hitze dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Crème double einrühren, Tomatenwürfel zugeben und abschmecken. Die Schalotten und Knoblauch schälen und beides fein würfeln.

Das Rindfilet waschen, gut abtupfen und in 2-3 cm große Stücke schneiden. Eine große Pfanne ohne Fett erhitzen und die Pinienkerne darin rösten und aus der Pfanne nehmen. In derselben Pfanne das Rapsöl erhitzen. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl von allen Seiten scharf anbraten. Das Filet aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Butter, Schalotten und Knoblauch in die Pfanne geben und 1 bis 2 Minuten anschwitzen. Mit Cognac ablöschen, Rotwein und Brühe zugeben. 1 bis 2 Minuten einkochen, dann den Senf einrühren und mit Salz, Pfeffer und eventuell Zucker abschmecken. Die Sahne zusammen mit dem Fleisch und den Kräutern in die Pfanne geben, vorsichtig umrühren und 1 Minute ziehen lassen.

Den Gulasch mit Wirsing anrichten und sofort servieren. Dazu passen Spätzel.

Rinderrouladen

Zutaten

  • 400 g Rindfleisch (4 Scheiben)
  • Salz, Pfeffer
  • 60 g fetter Speck
  • 60 g Zwiebeln
  • 1 gestrichener EL Mehl
  • 50 g Fett
  • ½ l Wasser
  • Altenburger mittelscharfer Senf

Die Rindfleischscheiben leicht klopfen und mit Senf bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Speck und die gehackten Zwiebeln mischen und auf den Scheiben verteilen. Das Fleisch von der schmalen Seite aufrollen und mit Faden umwickeln. Die Rollen werden mit Mehl bestäubt und in dem heißen Fett gut angebraten. Dann das Wasser aufgießen und im zugedeckten Topf schmoren lassen bis das Fleisch weich ist.

Rouladen mit Hackfleischfüllung und Rosmarin-Senfsoße

Zutaten

  • 600 g Rinderschnitzel
  • 200 g gemischtes Hackfleisch
  • 200 g Speck
  • 120 g Zwiebel
  • 4 EL Altenburger scharfer Senf
  • 4 TL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 4 TL Mehl
  • 80 g Essiggurke
  • 200 ml Rotwein
  • 400 ml Bratensaft
  • 80 g Butter
  • 280 ml Sahne
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 12 g Rosmarin
  • 8 g Petersilie

Die Rinderschnitzel klopfen und die Ränder einschneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum einwickeln bereit legen. Den Speck und die Zwiebeln würfeln und anschwitzen und zum rohen Hackfleisch geben. Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, geschnittener Petersilie und Senf kräftig würzen und die vorbereiteten Rinderschnitzel damit füllen und einwickeln. Die Rouladen mit Zahnstochern fixieren oder mit einer Schnur umbinden. Die Rouladen mit Salz und Pfeffer würzen, mehlieren und in Sonnenblumenöl anbraten. Die gewürfelte Zwiebel dazu geben und mit braten. In Streifen geschnittene Gurken dazu geben, mit Rotwein und Bratensaft angießen und mit Deckel bei mäßiger Hitze mit dem Rosmarinzweig schmoren lassen. Die Rouladensoße mit Senf und Butter kräftig abschmecken, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Roulade ohne Garn bzw. Zahnstocher mit der Soße anrichten Die Sahne mit etwas Knoblauch mixen und etwas zur Soße geben.


Der Senfladen Impressum Kontakt