Massener Str. 24 | 59423 Unna | Öffnungszeiten: Mo-Fr 10:00 - 18:00 Uhr - Sa 10:00 - 16:00 Uhr - Tel. 0 23 03 / 96 81 21 | Facebook

Noch mehr leckere Rezepte um den leeren Teller zu füllen.

Bierbeize für Grillwürstchen

Zutaten

  • ¼ l dunkles Bier
  • 2 EL geriebener Meerrettich
  • 2 EL Altenburger scharfer Senf
  • Saft und Schale von ½ Zitrone
  • 1 Zwiebel
  • 1 kräftiger Spritzer Chilisoße

Das Bier mit dem Meerrettich und Senf verrühren. Den Zitronensaft und die abgeriebene Zitronenschale zusammen mit der geriebenen Zwiebel und etwas Chilisoße einrühren und die vorbereiteten Würstchen ca. 1 Stunde darin ziehen lassen.

Blumenkohl-Auflauf

Zutaten

  • 600 g Blumenkohl
  • 300 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • Pfeffer, Salz
  • Paprikapulver
  • 1 TL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 2 EL Petersilie
  • 3 Tomaten
  • 20 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 1/8 l Milch
  • 150 g Frischkäse mit Kräutern

Für den Auflauf einen kleinen Blumenkohl putzen und den dicken Stunk abschneiden. In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Blumenkohl mit einer Schaumkelle ins kochende Wasser legen und bei mittlerer Temperatur ca. 15 min bissfest kochen.Anschließend aus dem Wasser heben und in eine ausgebutterte Auflaufform legen.

Das Hackfleisch mit Zwiebelwürfeln und Ei verkneten und mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Senf würzen. Feingehackte Petersilie unter das Hack kneten und die Masse um den Blumenkohl herum verteilen. 2 Tomaten in Scheiben schneiden und auf das Hackfleisch legen.

In einem Topf Butter auslassen, Temperatur reduzieren und Mehl zufügen. Unter Rühren mit dem Schneebesen leicht anschwitzen. Mit einer Kelle vom Kochwasser des Blumenkohls ablöschen und kräftig rühren. Milch zufügen, Kräuterfrischkäse darin schmelzen und mit Pfeffer und Salz würzen. Sauce über Blumenkohl und Tomaten gießen. Die letzte Tomate halbieren, in Scheiben schneiden und auf dem Blumenkohl-Auflauf verteilen.

Den Auflauf im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 20 min überbacken.

Bison-Steak mit warmem Spargelsalat

Zutaten

  • 4 Bison-Steaks (Filet)
  • 1 kg grüner Spargel
  • 1-2 Zweige Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL heller Balsamico-Essig
  • 1 TL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 2 Orangen
  • 1 Apfel
  • 4 große Kartoffeln
  • ca. 100 g Butter
  • Olivenöl

Die Bison-Steaks gegen die Faser schneiden, auf ein Backblech legen und mit Olivenöl beträufeln. Die Kräuter kein hacken und auf die Steaks streuen. Bei 120 °C für eine halbe Stunde im Backofen erwärmen.

In der Zwischenzeit den Spargel blanchieren und die Vinaigrette (französische Salatsoße) vorbereiten. Dazu den Apfel sehr klein schneiden, den Essig mit den Kräutern, dem Senf und den Apfelstückchen verrühren. Den blanchierten Spargel hinzufügen.

Die Kartoffeln waschen und ca. 20 min kochen. Kurz vor dem Servieren die Bison-Steaks in der heißen Pfanne von beiden Seiten kurz anbraten. Den Spargelsalat auf Tellern anrichten, daneben zur Deko ein paar Orangenfilets legen, dazu die Pellkartoffeln mit einem Flöckchen Butter und die Steaks servieren.

Bratwurstgeschnetzeltes

Zutaten

für 4 Personen

  • 4 Bratwürste
  • 250 g gewürfelte Zwiebeln
  • 250 g Champignons
  • 2 EL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 100 ml Sahne
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 TL Majoran
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Speisestärke
  • Öl

Die Bratwürste schälen, in Streifen schneiden und in Öl kräftig anbraten. Die Zwiebelwürfel dazu geben und kurz mitbraten. Die Champignons vierteln, dazugeben und das Ganze etwa 5 min dünsten. Senf, Sahne, gehackte Petersilie, Speisestärke und Majoran verquirlen. In die Pfanne rühren und einmal aufkochen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Dazu Erdäpfelpüree oder Petersilienkartoffeln servieren

Brokkoli mit Südtiroler Speck und Walnussvinaigrette

Zutaten

  • 1,5 kg Brokkoli
  • 0,1 l Weißweinessig
  • 2 EL Altenburger Französischer Senf Dijon Art
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 150 ml Walnussöl
  • 100 g Mandelblättchen
  • 250 g Südtiroler Speck

Den Brokkoli putzen, waschen und abtropfen lassen. Die Röschen von den dicken Stielen schneiden und die Stiele schälen. In einem großen Topf Salzwasser zum kochen bringen und die Röschen etwa 5 min bissfest garen. Herausnehmen, unter kaltem fließendem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Dann die Stiele nach Dicke 5-10 min garen und ebenso verfahren.

Die Stiele in Scheiben schneiden und die Röschen in Stücke teilen. Essig mit Senf und der durchgepressten Knoblauchzehe vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl nach und nach mit dem Schneebesen unterheben bis eine dickliche Soße entsteht.

Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett bräunen. Die Hälfte in die Salatsoße rühren und den Rest beiseite stellen. Den Speck in hauchdünne Scheiben schneiden und auf einer großen Platte kreisförmig am Rand auslegen. Den Brokkoli mit der Soße vermischen und dekorativ zu den Speckscheiben anrichten. Die gerösteten Mandeln darüber streuen.

Feigen-Senf-Marmelade

Zutaten

  • 200 g getrocknete Feigen
  • 200 ml Apfelsaft
  • 150 g Gelierzucker
  • 100 ml Altenburger scharfer Senf

Die 200 g getrockneten Feigen kleinschneiden und mit 200 ml Apfelsaft 10 min zugedeckt kochen. Das ganze pürieren und abkühlen lassen. Die 150 g Gelierzucker und 100 ml Senf zugeben, kurz aufkochen und heiß in die Gläser abfüllen. Die Gläser kurz auf den Kopf stellen.

Fleischwurst-Zwiebel-Senf-Ragout

Zutaten

  • 500 g Fleischwurst
  • 300 g Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 40 g Mehl
  • 1/8 l Milch
  • 4 EL Altenburger mittelscharfer Senf
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Schnittlauch

Fleischwurst in Streifen schneiden und die Zwiebeln schälen und achteln. Beides in Butter hellbraun anbraten, dann herausnehmen. 40 g Mehl ins Fett geben und durchschwitzen lassen, bis es leicht gebräunt ist. Unter ständigem Rühren mit 3/8 l warmen Wasser und 1/8 l Milch ablöschen und aufkochen lassen.

Den Senf einrühren und die Soße mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Wurst und Zwiebelstreifen wieder zugeben und darin erwärmen. Mit Schnittlauch bestreut servieren. Dazu selbstgebackenes Brot servieren.

Frikadellen

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 720 g Tatar
  • 8 EL geriebener Käse
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 9 TL Altenburger mittelscharfen Senf
  • 4 EL Frischkäse
  • 2 ml Milch
  • 1 TL gehackten Dill
  • 6 Stück Vollkornbrötchen

Die Zwiebel würfeln, mit Tatar und geriebenen Käse vermengen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und zu 12 Frikadellen formen. Den Senf mit Frischkäse und Milch verrühren, Dill unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frikadellen in einer mit Bratfolie ausgelegten Pfanne rundherum braten.

Mini-Frikadellen mit Senf- Dipp, Vollkornbrötchen und Dill garniert servieren.

Gebratene Schinken-Stückchen mit Senf und Zwiebeln

Zutaten

  • 300 g Schinkenstückchen
  • 300 g Zwiebeln
  • 2 TL Altenburger mittelscharfer Senf
  • Schnittlauch, Dill, Petersilie

Die Schinkenstückchen mit Senf verrühren, in einer heißen Pfanne auslegen und braten. Dann auf dem Teller verteilen. Die Zwiebeln schälen und in kleine Ringe schneiden. Diese ebenfalls in der Pfanne anbraten. Über jedes Schinkenstück einen Zwiebelring darüberlegen und mit den gehackten Kräutern bestreuen.

Gefüllte Paprikaschoten

Zutaten

  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 4 Paprikaschoten
  • 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer, 1 TL Paprika
  • 2 TL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 60 g Magerquark
  • 35 g Semmelbrösel oder Haferflocken

Das Hackfleisch kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprika und Senf würzen. Die Zwiebeln schälen, fein würfeln, zu der Hackfleischmasse geben und vermengen. Den Quark und die Semmelbrösel als Bindung hinzufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem Teig verarbeiten.

Die Masse nochmals mit den genannten Gewürzen abschmecken und damit 4 Paprikaschoten füllen. Diese in einer Pfanne ca. 5 min mit Fett anbraten, mit Wasser angießen und weiter köcheln lassen. Die Paprikaschoten aus der Pfanne nehmen und den Bratenfond mit Soßenbinder andicken. Dazu Reis servieren.

Gefüllte Eier

Zutaten

  • 12 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 EL Altenburger mittelscharfer Senf
  • Olivenöl
  • 1 rote Paprika
  • 2 Tomaten
  • Basilikum

Die 12 Eier hart kochen, schälen und halbieren. Das Eigelb mit Salz, Pfeffer, etwas Olivenöl und Senf würzen und cremig rühren. Die rote Paprika, Tomaten und etwas Basilikum ganz klein schneiden und zu der Masse geben. Mit dieser Creme die Eiweißhälften füllen und auf einer Platte mit Basilikumblättern anrichten.

Griechische Pfanne

Zutaten

  • 400-500 g mageres Hackfleisch
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • Salz, weißer Pfeffer, Paprikapulver
  • 2 TL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Stange Lauch
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Zucchinis
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Sahne
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • evtl. etwas Stärkemehl

Das Hackfleisch mit der gehackten Zwiebel im Olivenöl anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Senf und Tomatenmark zugeben und gut durchrühren, damit das Fleisch die Würze bekommt.

Den in feine Streifen geschnittenen Lauch, die gewürfelten Paprikaschoten und die in Scheiben geschnittenen Zucchini dazugeben und kurz braten. Dann die Brühe angießen und schmoren lassen. Die Gemüsesorten sollten aber noch Biss haben. Nochmals abschmecken. Sahne zugeben. Falls es zu flüssig ist, mit etwas Stärkemehl binden.

Auf die fertige Pfanne die Petersilie geben.

Hackbraten mit Senf-Spaghetti

Zutaten

für 4 Personen

  • 1 Brötchen
  • 150 g Speck (Bacon)
  • 2 Zwiebeln
  • 30 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 12 grüne Oliven ohne Stein
  • 30 g Kapern
  • 400 g Rinderhack
  • 200 g Schweinehack
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g Schlagsahne
  • 2 EL Altenburger „Der kleine Rote" Senf
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • 250 g Spaghetti
  • 2 Eigelb

Das Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Den Speck (bis auf 2 Scheiben) in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett bei kleiner Hitze langsam braun ausbraten. Die Zwiebelwürfel zugeben und glasig dünsten, abkühlen lassen.

Die abgetropften Tomaten und Oliven grob hacken und zusammen mit den Kapern, Hackfleisch, ausgedrücktem Brötchen, angedünsteten Speck- und Zwiebelwürfeln und dem Eigelb verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Hackfleischmasse in eine gefettete Kastenform drücken. Mit Alufolie bedecken und im vorgeheizten Backofen bei 225 °C ca. 40 min garen. Die Folie nach 30 min abnehmen.

Sahne und Senf verrühren und bei kleiner Hitze aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Spagetti nach Packungsanleitung bissfest kochen. Eigelb und etwas heiße Senfsahne verrühren und in die restliche Senfsahne geben. Den Hackbraten aus dem Ofen nehmen und die Flüssigkeit aus der Form, eventuell durch ein Sieb, vorsichtig zur Senfsoße gießen. Diese kurz erwärmen, aber nicht mehr kochen lassen.

Die Soße mit den abgetropften Nudeln mischen. Den restlichen Bacon in einer Pfanne ohne Fett kross ausbraten. Hackbraten aus der Form stürzen, mit Speck belegen und mit Kapernfrüchten garnieren. Dazu Nudeln servieren.

Hirschfilet, umhüllt von in Rotwein gekochtem Tapiokamehl, mit Körnersenf-Pilz-Sauce und in Safransirup gekochten Birnen

Zutaten

für 6 Personen

Zutaten für das Hirschfilet:

  • 600 g Hirschfilet aus der Dose
  • 1 l Rotwein aus El Bierzo
  • 100 g Tapiokamehl
  • 75 g Zucker

Zutaten für die Sauce:

  • 150 g Portwein
  • 20 g Altenburger mittelscharfer Senf
  • 5 g Senfkörner
  • 200 g Fleischjus
  • 200 g junge Pilze (Steinpilze o. ä.)
  • 1 Knoblauchzehe

Zutaten für die Birnen:

  • 1 l leichter Sirup
  • 6 Caruja-Birnen (aus der Gegend von El Bierzo in León)
  • 5 g Safran

Das Tapiokamehl mit dem Wein und dem Zucker 20 min köcheln lassen, auf ein Brett streichen und trocknen lassen. Den trockenen Teig zermahlen. Das Hirschfilet in Eiweiß wenden mit dem trockenen, gemahlenen Tapiokateig panieren und in sehr heißem Fett ausbraten.

Den Portwein mit den Senfkörnern und dem Senf einkochen lassen. Wenn die Sauce auf die Hälfte der Menge reduziert ist, den Fleischjus dazu gießen. Die in Scheiben geschnittenen Pilze mit Knoblauch sautieren. Die Birnen 40 min in dem leichten Sirup mit dem Safran garen.

In die Mitte des Tellers die Pilze häufen, darauf das aufgeschnittene Hirschfilet legen und die Senfsauce darüber gießen. Seitlich die Birnen anordnen.

Hirschrollen mit Endiviensalat

Zutaten

für 4 Personen

  • 500 g Hirschkeule
  • 1 Endiviensalat
  • 1 kleine Mango oder 2 Nektarinen
  • 1 TL Kaffeebohnen
  • ½ Bund Thymian
  • 6 EL Olivenöl
  • 200 g roher Schinken (Scheiben)
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Sherryessig
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 EL Quittengelee
  • 2 TL Altenburger Bauernsenf
  • Salz, Pfeffer

Den Salat waschen, trocken schleudern und die Blätter in kleine Stücke zupfen. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern lösen und in Spalten schneiden. Das Hirschfleisch in ca. 12 cm lange und 5 x 5 mm dicke Streifen schneiden.

Die Kaffeebohnen in Mörser zerstampfen oder in einer Kaffeemühle frisch mahlen. Den Thymian waschen, trocknen und die Blättchen abzupfen, einige Zweige für die Dekoration aufbewahren.

Die Fleischstreifen mit Pfeffer, den gemahlenen Kaffee, Thymianblättchen und 1 EL Olivenöl würzen. Jeweils 4 bis 5 Streifen zusammenlegen und in je 1 bis 2 Schinkenscheiben wickeln.

Für die Senfsoße die Schalotten schälen und fein würfeln. Die Schalottenwürfel mit Sherryessig und 6 EL Wasser um die Hälfte reduzieren. Vom Herd nehmen und mit Senf, Quittengelee und 4 EL Olivenöl mixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln, klein schneiden und unter die Soße rühren.

Während dessen das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Hirschrollen darin von allen Seiten bei mittlerer Hitze insgesamt 6-8 min braten, bis der Schinken knusprig braun ist. Den Endiviensalat und die Mangospalten mit der lauwarmen Senfsoße marinieren und mit den Hirschrollen anrichten.

Kassler in Blätterteig

Zutaten

  • 2 Brühwürfel
  • 4 Kasslerkoteletts mit Knochen
  • 10 Blätterteigscheiben (TK)
  • 4 Scheiben Schmelzkäse Chester
  • 2 EL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 4 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Honig
  • 1 Ei

Brühwürfel in 1 l kochendes Wasser geben, die Kasslerkoteletts bei wenig Hitze darin 30 min garen, aus der Brühe nehmen und abkühlen lassen.

Inzwischen 5 Blätterteigscheiben TK nach Packungsanleitung auftauen, 4 Scheiben auf 24 x 22 cm ausrollen. Je 1 Scheibe Schmelzkäse Chester auf den Blätterteig geben. 1 Scheiben Blätterteig in 1 cm breite Streifen schneiden und den Knochen aus dem Kassler herausschneiden.

Eine Paste aus Senf, Kokosraspeln und Honig rühren. Das Fleisch auf den Käse legen und mit der Paste bestreichen. Das Ei trennen und die Blätterteigränder mit Eiweiß bestreichen, zu Päckchen packen und mit den Einschlagkanten nach unten auf ein Blech legen. Die Blätterteigstreifen mit Eiweiß bestreichen und zur Deko auf die Päckchen legen. Die ganzen Päckchen mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 30 min backen.

Kassler-Braten mit Senfsauce

Zutaten

für 2 Personen

  • 1 kleine Gemüsezwiebel
  • 450 g Kassler (mit Knochen am Stück)
  • 1 EL Öl
  • 1/8 l Brühe
  • 1 kleine Karotte
  • 1 TL Rosinen
  • 100 ml trockener Weißwein
  • ½ Bund Petersilie
  • 2 EL Altenburger scharfer Senf
  • 1 EL Altenburger Honigsenf
  • 2-3 EL Crème fraîche
  • 2 EL Butter
  • 3-4 festkochende Kartoffeln

Die Zwiebeln schälen und klein würfeln. Das Fleisch mit Wasser abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Eventuell überflüssiges Fett abschneiden. Öl in einem Topf erhitzen, das Fleisch von beiden Seiten scharf anbraten (je Seite ca. 2-3 min).Die Zwiebelwürfel kurz mit anschwitzen, mit der Brühe ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 45 min schmoren.

Die Kartoffeln waschen und mit Schale kochen. Die Karotte schälen und grob raspeln, zusammen mit den Rosinen und dem Wein zum Braten geben, weitere 10 min schmoren. Die Petersilie hacken, mit den beiden Senfsorten und der Crème fraîche verrühren. Den Braten aus der Sauce nehmen und warm stellen (Backofen bei 120 °C). Die Senfmischung in den Topf geben, unter Rühren kurz aufkochen lassen und würzig abschmecken.

Mit dem Fleisch servieren und mit der restlichen Petersilie bestreuen. Die Kartoffeln schälen, in der Mitte teilen, mit etwas zerlassener Butter und Salz übergießen.

Lauchnudeln mit Schinken-Senf-Soße

Zutaten

für 4 Personen

  • 500 g Porree (Lauch)
  • Salz
  • 400 g Bandnudeln
  • 200 g gekochter Schinken im Stück
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 100 ml Schlagsahne
  • 100 ml Milch
  • 1 EL Gemüsebrühe (Instant)
  • 2 EL Altenburger mittelscharfer Senf
  • Zucker, Pfeffer
  • 1 Beet Kresse

Den Porree putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. In wenig Salzwasser zugedeckt 4 Minuten garen. Die Bandnudeln in reichlich kochendem Salzwasser ca. 12 min kochen.

Den Schinken in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und das Mehl unter Rühren darin goldgelb anschwitzen. Mit 3/8 l Wasser, Sahne und Milch ablöschen und aufkochen. Die Brühe und den Senf einrühren und 5 min köcheln lassen.

Porree und Schinken in die Soße geben und erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Nudeln abgießen. Sofort mit der Schinken-Soße mischen und anrichten. Die Kresse abspülen, mit der Schere vom Beet schneiden und darüberstreuen.

Linsen in Senfsoße mit Lyoner

Zutaten

für 3-4 Personen

  • 1 Dose (850 ml) Linsen mit Suppengrün
  • 200 g Porree
  • 250 g Schinken-Fleischwurst mit Knoblauch
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Schlagsahne
  • 100 ml Milch
  • 1 TL Gemüsebrühe (Instant)
  • 2-3 EL heller Soßenbinder
  • 3 EL Altenburger Bauernsenf
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • etwas Petersilie

Ca. 1 l Wasser in einem Topf aufkochen. Die Linsen auf ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Den Porree putzen, längs einritzen, gut waschen und in feine Ringe schneiden. Die Wurst im siedenden Wasser ca. 10 min ziehen lassen.

Das Fett in einem Topf erhitzen und die Porreeringe darin unter Wenden andünsten. Die Linsen untermischen und erhitzen. Die Sahne, Milch und 200 ml Wasser aufkochen. Brühe einrühren, mit Soßenbinder binden und nochmals aufkochen lassen. Den Senf einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Wurst aus dem Wasser heben, die Haut abziehen und in Scheiben schneiden. Mit Linsengemüse und Soße anrichten. Mit Petersilie garnieren und dazu Baguettes reichen.

Reis mit Eiern und Senf-Curry-Sauce

Zutaten

  • 250 g Reis
  • 8 Eier
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 1 Becher Süße oder Saure Sahne
  • 2 EL Currypulver
  • 2 EL Altenburger mittelscharfer Senf
  • Salz, Pfeffer

Die 8 Eier 10 min lang hart kochen. Auf 2 l Wasser 2 EL Salz geben. Den Reis nach Packungsanleitung kochen und ziehen lassen. 50 g Butter erhitzen, Mehl mit dem Schneebesen unterrühren.

Bei voller Hitze die Mehlschwitze mit ½ l Gemüsebrühe zwei Minuten lang verrühren. Die Sahne dazu geben und die Flamme klein stellen. Curry und Senf einrühren. Die Eier abschrecken, schälen, in Hälften schneiden und in die Curry-Senf-Sauce geben. Reis abtropfen lassen und alles zusammen servieren.

Remoulade

Zutaten

für 4-6 Personen

  • 1 Tomate
  • 3 Cornichons
  • 1 EL Kapern
  • 3 Estragonblätter
  • 1 Stängel Petersilie
  • 200 g Salatcreme
  • 2 EL Joghurt
  • 1 EL Altenburger Französischer Senf Dijon Art
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Die Tomate würfeln und die Cornichons, Estragonblätter, Petersilie und Kapern hacken. Alle Zutaten mit der Salatcreme, Joghurt und Senf verrühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Rumpsteaks in Altbier-Senf-Sauce

Zutaten

  • 4 Rumpsteaks á 150 g
  • Erdnussöl
  • Salz, Pfeffer
  • ½ TL Senfkörner
  • ½ Glas Rotwein
  • 250 ml braune Grundsauce
  • ½ TL Altenburger mittelscharfer Senf
  • ½ Glas Altbier
  • etwas Butter
  • gehackte Petersilie

Den Backofen auf 60 °C vorwärmen und die Rumpsteaks mit Küchenpapier trockentupfen. In einer Pfanne Erdnussöl erhitzen und die Steaks ca. 3-4 min pro Seite braten. Dann herausnehmen, einzeln in Alufolie wickeln und im Ofen warmstellen.

Für die Sauce, die Senfkörner in die Pfanne geben, mit einem Schuss Rotwein ablöschen, den Bratensatz losrühren und den Wein einkochen lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen, die braune Grundsauce zugeben und den Senf unterrühren. Wieder auf die heiße Herdplatte stellen und kräftig aufkochen lassen.

Zum Schluss das Altbier hineingeben, evtl. mit Butter abschmecken. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, die Sauce darüber gießen und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Sauerkrautauflauf

Zutaten

für 4 Personen

  • 3 Zwiebeln
  • 250 g Möhren
  • 1 kg Sauerkraut
  • 50 g Butter
  • ¼ l Weißwein
  • 500 g Hackfleisch
  • 4 Eier
  • 2 EL Altenburger Picanto-Senf
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 250 ml Sahne
  • 1 Bund Dill

Die Zwiebeln würfeln und die Möhren in Scheiben schneiden. Die Zwiebelwürfel, Möhrenscheiben und Sauerkraut in heißem Fett andünsten. Den Wein zugießen und 15 min schmoren.

Das Hackfleisch mit 2 Eiern und Picanto-Senf verkneten, mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Die Sauerkraut-Mischung würzen und in eine ofenfeste Form geben. Aus dem Hackfleischteig mit zwei Esslöffeln Klöße formen und auf das Sauerkraut setzen. Die Form zudecken und im Backofen bei 200 °C ca. 40 min garen lassen.

Die Sahne mit den Eiern verrühren, dann mit Salz und Pfeffer würzen und über das Sauerkraut gießen. In der offenen Form noch etwa 15 min stocken lassen. Den Auflauf zum Schluss mit feingehacktem Dill bestreuen.

Schmorlammbraten in Senfsahnesoße

Zutaten

  • 2 - 2,5 kg Lammkeule oder Schulter
  • 1 geriebene Knoblauchzehe
  • Altenburger scharfer Senf
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 100 ml süße Sahne
  • Soßenbinder
  • Salz, Pfeffer

Die Lammkeule mit dem Knoblauch einreiben, dick mit Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch von allen Seiten in Butter gut anbraten, etwas Wasser angießen und bei schwacher Hitze auf dem Herd schmoren lassen.

Crème fraîche und süße Sahne zugeben und mit Soßenbinder leicht andicken. Zum Schluss noch 15-20 min im vorgeheizten Backofen schmoren lassen. Als Beilagen junge Prinzessbohnen und Salzkartoffeln servieren.

Schwarzwurzel in Senfsahne

Zutaten

für 4 Personen

  • 1 Glas Schwarzwurzeln
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 2 EL Senfkörner
  • 3 EL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 1/8 l Fleischbrühe
  • 1 Becher Schlagsahne
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1-2 EL heller Soßenbinder

Die Zwiebeln schälen, fein würfeln und in der Butter glasig dünsten. Senfkörner, Senf und Fleischbrühe zugeben und 5 min ziehen lassen. Dann die Sahne zugießen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit Soßenbinder andicken. Die Schwarzwurzeln abtropfen lassen, in die Soße geben und erwärmen. Dazu passen Salzkartoffeln und Rostbratwürstchen

Senf-Kaninchen

Zutaten

  • 4 EL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 1 TL getrocknetes Bohnenkraut
  • 1,2 kg Kaninchen (küchenfertig)
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Zwiebeln
  • 1/8 l Brühe (Instant)
  • 500 g Möhren
  • 30 g Butter
  • 100 g saure Sahne
  • 2 TL Mehl

3 EL Senf mit dem Bohnenkraut verrühren. Das Kaninchen in sechs Teile zerlegen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Senfmischung bestreichen. Mindestens 1 h zugedeckt durchziehen lassen. Das Kaninchen mit halbierten Zwiebeln und Brühe in einen Bräter geben. Den Topf schließen und bei 200 °C ca. 1 h im Ofen schmoren lassen.

Das Fleisch anheben und die Möhrenstücke unter das Kaninchen in den Bräter legen. Auf das Fleisch Butterflöckchen legen, den Ofen auf 250 °C erhitzen und weitere 30 min in offenen Topf braten. Das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Die Sahne mit Mehl verrühren, zum Gemüse geben und eine Minute kochen. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Das Gemüse zum Fleisch servieren.

Senfbraten

Zutaten

für 4 Personen

  • 2 kg Kotelett am Stück
  • 6 EL Altenburger scharfer Senf
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Zwiebeln
  • 1 TL Basilikum
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Salbei
  • Öl
  • Soßenbinder

Das Fleisch abwaschen, trockentupfen, längs einschneiden und rundherum kräftig salzen. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Die Petersilie waschen und hacken. Die Zwiebeln, Petersilie, Majoran, Salbei, Basilikum und Pfeffer mit dem Senf vermischen und auf die Innenseite des aufgeklappten Fleisches streichen.

Das Fleisch zuklappen, mit Garn umwickeln und in Öl wenden. In einen Bräter legen und bei Oberhitze im Ofen bei 200 °C (Umluft 180 °C) ohne Deckel für etwa 90 min braten, dabei ab und zu das Fleisch mit dem ausgetretenen Bratensaft übergießen. Das Fleisch herausnehmen, den Bratensaft mit etwas Wasser loskochen, reduzieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Soßenbinder andicken.

Den Senfbraten mit der Soße zu frischen Kartoffeln servieren.

Senfbutter

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 1-2 TL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Zitronensaft

100 g schaumig gerührte Butter mit 1-2 TL Senf mischen und mit Zucker, Salz und einigen Tropfen Zitronensaft abschmecken. Danach kühl stellen.

Senfcreme

Zutaten

  • 2 EL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 1 EL Öl
  • 1/8 l Kondensmilch
  • 1 EL Johannisbeersaft
  • Saft einer ¼ Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker

Den Senf und das Öl geschmeidig rühren und Salz, Zucker, Johannisbeer- und Zitronensaft hinzufügen und alles gut verrühren. Dann die Kondensmilch unter ständigem Rühren langsam unter die Masse geben. Die Senfcreme passt zu kalten Fleischgerichten, Fischgerichten oder hartgekochten Eiern.

Senfeier „süß-scharf"

Zutaten

  • 4 hartgekochte Eier
  • 200 ml Altenburger mittelscharfer Senf
  • 4 EL Ananassaft
  • kleine Ananasstücken

Die Eier hartkochen, schälen und halbieren. Den Senf in einem Topf erhitzen, nicht kochen. Das Eigelb der 4 Eier unterquirlen und den Ananassaft unterrühren. Die Eihälften mit Ananasstücken füllen und kalt in der heißen Senfsoße auf einem Teller servieren. Dazu schmecken am besten hausgemachte Spätzel. Das Ganze mit frischer Minze garnieren.

Senf-Eis mit Apfelkompott

Zutaten

für 4 Personen

  • 200 g Sahne
  • 2 EL Zucker
  • 250 g Sahnequark
  • 3 EL Altenburger Bayerischer Hausmacher Senf
  • 4 feste säuerliche Äpfel
  • Saft von ½ Zitrone
  • 30 g frischer Ingwer
  • 3 EL Honig
  • 5 EL Calvados

Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen, Quark und Senf löffelweise untermischen. Die Masse ca. 4 Stunden gefrieren lassen, dabei mehrmals umrühren. Die Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen, in kleine Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Den Ingwer schälen, fein reiben, mit Honig, Calvados und 100 ml Wasser aufkochen.

Die Apfelwürfel zugeben und alles bei geringer Hitze etwa 15 min köcheln lassen. Das Apfelkompott abkühlen lassen und zusammen mit dem Senfeis anrichten.

Senfkartoffeln

Zutaten

  • 1 kg Pellkartoffeln in Scheiben
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 500 ml Wasser
  • 5 EL Altenburger mittelscharfer Senf
  • Salz
  • Essig
  • Zucker
  • Petersilie

Butter zerlassen und das Mehl solange darin erhitzen bis es hellgelb ist. Das Wasser zugeben, gut durchrühren und 5 min kochen lassen. Den Senf darunter rühren und mit Salz, Essig und Zucker abschmecken. Die Kartoffelscheiben hinzufügen und nochmals 10 min durchziehen lassen. Die Petersilie fein hacken, die Kartoffeln in eine Schüssel füllen und mit Petersilie bestreuen.

Senfnudeln

Zutaten

  • 400 gr Hackfleisch
  • 500 gr Gabelnudeln
  • Butterschmalz
  • 2 Zwiebeln
  • 1-2 l Brühe nach Bedarf
  • 4 Teelöffel Altenburger mittelscharfer Senf
  • 100 ml Schmand
  • Salz
  • Pfeffer

Hackfleisch, Zwiebeln und Gewürze in einen großen Topf in Butterschmalz anbraten. Die rohen Nudeln zugeben und vorsichtig mischen. Mit Brühe aufgießen bis die Nudeln fast bedeckt sind. Ca. 20-25 min garen lassen, wenn die Nudeln weich sind und das Wasser fast verdampft ist Senf und Schmand unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Senfragout

Zutaten

für 4 Personen

  • 500 g Rumpsteak im Stück
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Weißweinessig
  • 400 ml Rinderfond
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kümmel
  • 1 EL heller Soßenbinder
  • 100 g Schlagsahne
  • 2 EL Altenburger Kräutersenf

Das Fleisch abspülen, trockentupfen, die Fettschicht entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, abspülen, das dunkelgrüne Zwiebellauch abschneiden und beiseite stellen. Den hellen Lauch in 5 cm lange Stücke schneiden. Das Fleisch im heißen Öl portionsweise kräftig anbraten, herausnehmen und die hellen Lauchstücke im Fett anbraten.

Das Fleisch, Essig und Rinderfond zugeben und mit Salz, Pfeffer, zerdrücktem Knoblauch und Kümmel würzen. Im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze etwa 7-10 min schmoren lassen. Soßenbinder und Schlagsahne zugeben und aufkochen. Mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Das dunkle Zwiebelgrün in Ringe schneiden und über das Ragout streuen. Dazu Kartoffelpüree servieren.

Steaks eingelegt in Bier-Senf-Sauce

Zutaten

  • Schweinenackensteaks
  • Altenburger mittelscharfer Senf
  • 5 große Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Lorbeerblätter
  • Pfefferkörner
  • Bier

Die Steaks von beiden Seiten gut klopfen, salzen, pfeffern und mit viel Senf bestreichen. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, den Knoblauch würfeln. In eine Schüssel die Steaks mit den Zwiebelringen legen und die Knoblauchstückchen, Lorbeerblätter und Pfefferkörner zugeben.

Bier über die Steaks gießen, bis diese bedeckt sind. Kühl stellen und ca. 12 Stunden ziehen lassen. Anschließend die Steaks in Alufolie mit den Zwiebelringen auf den Grill legen. Zum Schuss aus der Alufolie entnehmen und auf dem Grill braun braten. Steaks mit Zwiebelringen servieren.

Wildgulasch in Feigen-Senf-Soße

Zutaten

für 6 Personen

  • 1 kg Wildgulasch (von Reh, Hirsch oder Wildschwein)
  • 150-200 g Schalotten
  • 1 mittelgroße Möhre
  • 100 g getrocknete Feigen
  • 2 Wacholderbeeren
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Mehl
  • ¼ l trockener Rotwein
  • 2-3 TL Altenburger Französischer Senf Dijon Art
  • 2-3 EL Essig
  • Oregano
  • Feigen
  • Kumquats

Den Gulasch trockentupfen, evtl. etwas kleiner würfeln. Die Schalotten schälen, waschen und würfeln. Die Feigen würfeln und die Wacholderbeeren zerstoßen. Den Gulasch im heißen Butterschmalz portionsweise kräftig anbraten und die Schalotten und Möhren mit andünsten. Das gesamte Fleisch wieder in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer, Lorbeer und Wacholder würzen. Das Mehl darüber stäuben und anschwitzen.

Unter Rühren mit ¼ l Wasser und Wein ablöschen. Die gewürfelten Feigen zugeben. Alles aufkochen und zugedeckt ca. 30 min schmoren. ¼ l Wasser zugießen und weitere 45 min schmoren lassen. Den Gulasch mit Salz, Pfeffer, Senf und Essig abschmecken. Anrichten und mit Oregano, Feigen und Kumquats (Orange) garnieren. Dazu Klöße servieren.

Zwiebel-Fleischkäse mit Senfhaube

Zutaten

für 6 Personen

  • 6 Scheiben Roggenbrot
  • 6 TL Butter
  • 150 - 200 g Schmand oder saure Sahne
  • 1 EL Altenburger Honigsenf
  • 1 EL Altenburger mittelscharfer Senf
  • 40 g Röstzwiebeln
  • 3 Tomaten
  • 2-3 Zwiebeln
  • 6 Scheiben Fleischkäse (ca. 750 g)
  • ½ Bund Petersilie

Die Brote mit Butter bestreichen, auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 5-7 min rösten. Für die Senfcreme den Schmand, Senf und Röstzwiebeln verrühren. Die Tomaten waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.

Das Brot mit Fleischkäse und Tomaten belegen. Die Senfcreme darauf verteilen und mit Zwiebelringe belegen. Den Backofen auf 225 °C heizen. Den Fleischkäse darin ca. 20 min goldbraun überbacken. Die Petersilie waschen, fein hacken und darüberstreuen.


Der Senfladen Impressum Kontakt